• +49 931 411368
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1. Focusing-Impuls-Konferenz:
"The best practice"
21. bis 22. Februar 2020

Miteinander verbinden, gegenseitig inspirieren, Zukunft gestalten

Unsere Vision ist es, im Frühjahr einen Focusing-inspirierenden Raum für uns zu schaffen. Wir hoffen auf ein Geben und Nehmen und auf frische Impulse im gemeinsamen Tun. Wir werden uns in den Workshops kennenlernen im Zuhören, im Partnerschaftlichen Focusing und einem hoffentlich fruchtbaren, zukunftsorientierten Austausch auf dem Marktplatz.

Die Einladung geht an Alle – Willkommen sind Interessierte, die Focusing kennenlernen wollen und ebenso Focusing-Kolleg*innen aus anderen Focusing-Instituten.

 

 

Die Focusing-Impuls-Konferenz findet bei unserem Kooperationspartner im Heinrich Pesch Haus in Ludwigshafen statt, welches von von Tobias Zimmermann SJ geleitet wird (siehe Lehrende im DFI).
Einblick in das Heinrich-Pesch Haus.
Der Zeitrahmen ist von Freitag, 21. Februar 2020 um 18 Uhr bis Samstag, 22. Februar 2020 nach dem Abendessen.

Die Kosten für die Workshops der „Focusing-Impuls-Konferenz 2020“ inkl. Übernachtung und Verpflegung belaufen sich auf 150,00 €.

Der Preis ist knapp kalkuliert (Non-Profit) – so dass kein Honorar für Anbietende möglich sind.

Workshops der 1. Focusing-Impuls-Konferenz „The best practice“

„Zwischenleiblichkeit in der Focusing-inspirierten Existenzanalyse und Körperarbeit“

Markus Angermayr und Eva Kamm

In Mittelpunkt dieses Workshops steht das Phänomen der Zwischenleiblichkeit, welches wir theoretisch und praktisch durch Übungen erleben werden. Markus stellt das „Existenzielle Grounding“ vor, das er in seiner langjährigen Arbeit als Psychotherapeut und Ausbilder der Existenzanalyse, inspiriert von Focusing und Breema-Bodywork entwickelt hat. Anhand von Übungen macht er diese „Existenzanalyse mit dem Körper“ für uns erfahrbar. Anschließend widmen wir uns unter Evas Anleitung der Zwischenleiblichkeit im Setting von Körperarbeit. In Partnerübungen erforschen wir das Geben und Empfangen von Berührung im Focusing-orientierten Raum und erfahren, wie es ist, wenn Körperarbeit zu einem Dialog wird, der sich von Moment zu Moment aus dem Felt Sense heraus entspinnt, als Antwort auf das Leben, das die Berührung empfängt. Wir freuen uns auf eine lebendige, sinnliche Reise mit euch!

Wie Träume Ihre Focusing Sitzungen bereichern können
Bewegung beim Focussieren
Polyvagal-Theorie und Focusing
Focusing-orientiertes Arbeiten mit Teams und Gruppen
Focusing in der Körperpsychotherapie
Gruppen-Übungen aus dem Felt Sense
Focusing und Trauma
Focusing mit Kindern
Gestoppter Prozess – Tranceformation – Transformation

Hans Neidhardt

Focusing und Enneagramm: Eine kompakte, focusingsorientierte Einführung in das Enneagramm der Charaktermuster: Wie die Irritation zentraler Bedürfnisse die Ausbildung von (Über-)Lebensmustern bewirkt („Tranceformation“). Und wie die innere Arbeit mit den Tiefendimensionen dieser Muster neue, auch transpersonale Erfahrungsräume („Transformation“) erschließen kann.

„Wie Du mit 3 bis 90-sec-Focusing-Experimenten Deinen Arbeitsalltag und den Deines Klientels erleichterst und bereicherst“
KUNSTTHERAPIE mit FOCUSING: Berühren - Begreifen - Fühlen
„Focusing in der Jugendhilfe“
Erfrischende Impulse aus der Theatertherapie
Finde Deinen Rhythmus
Tai Chi und Focusing
Inner-Leadership: Sich selbst führen – das eigene Leben gestalten

Deutsches Focusing Institut DFI

 

Deutsches Focusing Institut

Ihr Kontakt

Deutsches Focusing Institut DFI
Leitung: Klaus Renn

Ludwigstraße 8a
97070 Würzburg

Büro: Claudia Westermaier
Tel. +49 931 / 411368
Fax +49 931 / 411371

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürozeiten: Di. 9-11 Uhr

Akkreditierung

akkreditierung logo

Akkreditierter Fortbildungsveranstalter
der Psychotherapeutenkammer Bayern