• +49 931 411368
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Focusing-Therapie: Essentials

Vom Alltagsbewusstsein zur Inneren Achtsamkeit – und zurück

In der Weiterbildung Essentials geht es darum, wie man Menschen, die Focusing nicht kennen, dabei unterstützen kann, einen Focusingprozess zu erleben. Der Veränderungsprozess wird auf vielfältige Weise ausgearbeitet und in der Beziehung getragen. Focusing wird zur Focusing-Beratung/Therapie erweitert.

Voraussetzungen:

  • Besuch der Ausbildung in Focusing - Basisseminare;
  • Berufliche Tätigkeit im therapeutischen, psychosozialen, medizinischen,pädagogischen, spirituell-seelsorgerlichen Bereich, oder auch Praxis in Körperarbeit (Atemtherapie, Yoga, Massage, Feldenkrais, Stimme …)

Umfang: 160 Seminarstunden (5 viertägige, bzw. 6 dreitägige Seminare), Partnerschaftliches Focusing, Arbeit mit (Probe-)KlientInnen, Literaturstudium

Kosten: € 2400.– (zahlbar in Teilbeträgen von € 480,–, bzw. € 400,– zu den jeweiligen Seminaren)

Zertifikat: „Focusing-Berater/in DFI“ bzw. "Focusing-Coach DFI

Image

In dieser Weiterbildung werden die achtsamkeitsführenden und körperorientierten Haltungen und Tools des focussierenden Arbeitens anschaulich und klar vermittelt. Diese Seminare sind dazu da, die Wandlungs- und Heilungsschritte focussierender Herangehensweise theoretisch und experimentell zu verstehen, zu erfahren und professionell anwenden können.

Entdecken Sie den neuro-somatisch-semantischen Prozess in der Focusing-Therapie

„Essentials“ ist der Einstieg in die Focusing Therapie. Diese erweitert den Focusing Prozess für professionelles Arbeiten in der Psychotherapie und Beratung. Aus der Neurowissenschaft wissen wir, dass Veränderung nicht durch „Reden über“, sondern im gegenwärtigen Erleben geschieht. Diese Qualität des Zugangs, der die Therapie unter die Haut gehen und körperlich werden lässt, steht im Focus aller Seminare.

Sie lernen, Focusing Therapie für Ihren eigenen therapeutischen Ansatz zu nutzen und mit Focusing zu kreuzen bzw. zu kombinieren: Trauma-/ Körper-/ Verhaltens-/ System-/ Familien-/ Tiefenpsychologische-/ Analytische-/ Gesprächs- Therapie, Bewegungs-Tanztherapie und unterschiedliche Körperarbeits- Achtsamkeitsansätze.

Dabei werden Sie sich in Ihrer Arbeit deutlich entspannter und lebendiger fühlen und mit Freude und einem forschenden Geist Ihre bisherigen KlientInnen neu entdecken.

Image

Ausführliche Beschreibung der Weiterbildung

Essentials für Sie persönlich:
Sie werden vielfältige Konzepte kennenlernen und mit Methoden experimentieren, die den Veränderungsprozess der KlientInnen unterstützen. Sie haben in den Seminaren Raum, mit Ihren eigenen Themen in Verbindung zu kommen und persönliche Schritte zu gehen. Insbesondere werden Sie im „Partnerschaftlichen Focusing“ Zeit für eigene Prozesse haben.

In dieser Weiterbildung können Sie Ihr Verständnis von Focusing vertiefen, Methoden variabel und flexibel anwenden, neue Haltungen erproben und immer mehr dem eigenen Erleben Bedeutung geben. Sie werden lernen, während der Sitzung selbst zu fokussieren und immer mehr aus dem eigenen, gegenwärtigen Erleben zu schöpfen. Ihr Erleben mit dem Klienten wird die Quelle Ihrer Interventionen werden.
Weiterbildungsinhalte und Arbeitsformen:
Intensives Training im Gestalten der (focusing)-therapeutischen Beziehung und im Prozessbegleiten ● professionelles Training in den verschiedenen Erlebens- und Handlungsmodalitäten ● körperliches Bezugnehmen, Übergänge vom Alltagsbewusstsein zur Inneren Achtsamkeit ● Haltungen und Techniken des focusingorientierten Arbeitens: Responding, Konfrontation und Provokation in Absichtslosigkeit, Bedeutung der Resonanz ● Prinzipien der focusingorientierten Arbeit mit Teilpersonen ● Konzept und Methoden des Refillings ● Konzepte und Techniken des Frei-Raums in der beraterisch-psychotherapeutischen Arbeit ● typische schwierige Situationen ● focussierende Gesprächsführung ● Übungen in Dyaden und Kleingruppen ● Partnerschaftliches Focusing ● Kurzvorträge, Demonstrationen, Erfahrungsaustausch ● Gruppenfocusing ● kollegiales Arbeiten mit Supervision ● Supervision der Arbeit mit (Probe-)Klienten

Was Sie sich von der Weiterbildung: Focusing-Therapie Essentials erwarten können:

Wie Sie immer wieder den inneren FreiRaum, als primäre Prozessvariable finden.

  • Kennenlernen von Techniken und Haltungen zur eigenen Präsenz, dem persönlichen - Da-Sein und für das eigene Wohlempfinden mit den KlientInnen. Nach einer Focusing-Sitzung werden Sie sich auch selbst frischer und lebendiger fühlen.
  • Wie das Gestalten der Übergänge vom beratend/therapeutischen Gespräch hin zum - prozesshaft-körperlichen Geschehen in Innerer Achtsamkeit (Mindfulness) geht.
  • Wie Sie fließende Übergäng ermöglichen vom „Sprechen über Etwas“ hin zu der gegenwärtigen inneren Erfahrung. Das erzählte Leben der KlientInnen, welches irgendwann und irgendwo stattfand, werden Sie mehr und mehr mit dem gegenwärtig vor sich gehenden Erleben der KlientInnen verbinden können. Von den Neurowissenschaften wissen wir, dass Veränderung nicht durch „Reden über“, sondern im gegenwärtigen Erleben geschieht. Diese Qualität der Veränderung, die die Therapie unter die Haut gehen und körperlich werden lässt, wird über focussierende Interventionen einen weiten Raum finden, sich vertiefen und sich prozesshaft vorantragen.
  • Orientierungen und Beweglichkeit in den Räumen der Beziehung und der Situation: situative, personale und internale Beziehungen (personal and inner relationship) unterscheiden lernen
  • FreiRaum für Ihre eigene Präsenz: Wie Sie mit eigenen Emotionen, Emotionen der Situation - und den Emotionen der KlientInnen freundlich hilfreich umgehen und wie Sie in belastenden Situationen bei sich selbst bleiben.
  • Bi-focale Aufmerksamkeit: Wie Sie Ihre Aufmerksamkeit beweglich halten und zwischen Ihrem eigenen Erleben und dem der KlientInnen wechseln.
  • Wie Sie sich in Ihren Interventionen auf den von Innen gefühlter Körper (bodily awareness) - beziehen.
  • Wie Sie einen Felt Sense, die andere Kategorie des Erlebens (the vagues behind awareness) - ermöglichen.
  • Wie Sie Aufmerksamkeit auf den FeltSense (eine Erlebensganzheit) geben: Wie Sie die innere - Aufmerksamkeit der Klienten zum Brust und Bauchraum führen (heard, perstalic system, pelvis), in den Raum der intensive und umfassendere Veränderung und Wandlung ermöglicht.
  • Die Modalitäten des Erlebens: Wie Sie nicht nur mit Kognitionen und Emotionen arbeiten, sondern ebenso mit dem gesamten Erleben: den Auditionen, Visualisierungen, Körpersensationen - Gestik, Gustationen, den olfaktorischen Sinnen und dem Verhalten.
  • Wie mit den untereinander verbunden (co-related) Erlebensmodalitäten, die der Felt Sense - impliziert den Veränderungsprozess auf besondere Weise unterstützen können.
  • Wie sich auf focussierende Weise die Konzepte von Übertragung und Gegenübertragung verkörperlichen (embodied situation) und durch die Technik des „Responding“ erstaunlich wirksam werden
  • Wie focussierende Teilearbeit (z.B. Teilpersonen) in Innerer Achtsamkeit auf erstaunlich leichte Weise wesentliche Veränderungen ermöglicht.
  • Kennenlernen der kollegialen focusingorientierten Supervision
  • Wie Sie „Magische Momente der Veränderung“ unterstützen können
  • und vieles mehr.



Die Seminare finden in einer angenehmen körperlich wohltuenden und entwicklungsförderner Atmosphäre statt.

Deutsches Focusing Institut DAF-Wü

 

Deutsches Focusing Institut

Ihr Kontakt

Deutsches Focusing Institut DAF-Wü
Leitung: Klaus Renn

Ludwigstraße 8a
97070 Würzburg

Büro: Claudia Westermaier
Tel. +49 931 / 411368
Fax +49 931 / 411371

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürozeiten: Di. 9-11 Uhr

Akkreditierung

akkreditierung logo

Akkreditierter Fortbildungsveranstalter
der Psychotherapeutenkammer Bayern