• +49 931 411368
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dein Körper – Dein Traumdeuter

In der Focusing-Therapie stellen wir die Traumdeutung vom Kopf auf die Füße: Unser Ziel ist nicht, den Traum zu deuten, sondern uns vom Traum helfen zu lassen, den (körperlichen) Lebensprozess voranzutragen. Wir brauchen also die Traumsymbole nicht mit unserem Wissen interpretieren und schon gar nicht brauchen wir diese Interpretationen den KlientInnen überstülpen. Stattdessen lassen wir den von Innen gefühlten Körper des/der Träumers/in seine eigenen Träume deuten. Denn im Felt Sense (the whole beyond awareness) zu einem Traum sind seine Bedeutungen eingefaltet.

Voraussetzungen: Besuch der Weiterbildung in Focusing-Therapie: Essentials, Partnerschaftliches Focusing, S
Umfang: 65 Seminarstunden (aufgeteilt auf 2 viertägige Seminare)
Kosten: € 960.- (zahlbar in 2 Teilbeträgen à € 480.-zu den Seminaren)

Ziel: Persönliche Prozesse und Transfer in die eigene Praxis

Image

Sie sind eingeladen! Bitte treten Sie in die Faszination der Träume ein: Das Erstaunliche liegt im Unbekannten, im Durchschimmern des ganz Anderen, etwas, das wir alle irgendwie und doch nicht wirklich kennen: die Kreativität der Traumkonstrukte, das innere Spiel mit Wirklichkeiten, die Nähe von tiefem Sinn und Verrücktheit.

In den Träumen können Sie sich darauf einlassen, im Weltraum zu fliegen und unter Wasser atmen zu können, und dabei zu sein, wenn die lästigen Naturgesetze, Begrenzungen und alltäglichen Moralvorstellungen aufgelöst sind. Dramatische Lebensereignisse und alte Lebensthemen mischen sich im Traum mit aktuellen Lebenserfahrungen, verwandeln sich und nehmen für eine Weile die Qualität einer Märchenwelt an.

Träume geben Impulse aus der unbekannten Welt unseres Lebens

So tauchen die Träume, erstmal unverständlich, aus dem inneren Erlebensstrom auf und bieten damit einen möglichen Lösungs – und Entwicklungsschritt an – wenn wir damit in Beziehung gehen.
Träume sind nicht nur Imaginationen, sondern sie werden gleichzeitig körperlich erlebt. Manchmal drücken sich die Körpersensationen im „Herumwälzen“, Schwitzen, Schreien, Strampeln, Schlagen und sexuellen Reaktionen aus. Auch wuchtige Gefühle von Glück bis Verzweiflung, vom Fallen bis zur tiefen Sehnsucht können uns in unseren Träumen begegnen.

Image

Es geht nicht nur um die Traumdeutung, sondern vor allem darum, den Lebensimpuls des Traumes zu be-greifen und zu-erfassen. Focussierende Traumarbeit öffnet auf kreative Weise Impulse und Erkenntnisse „von der anderen Seite“, die bisher noch nicht gedacht, gefühlt und gespürt werden konnten. Träume, die mit Focusing „geöffnet“ werden, führen uns zu neuen Lebensdimensionen, die wir bislang zu wenig gelebt haben, zu stimmigeren Haltungen, neuen Lebensorientierungen und frischem Sinn. Das Traumkonzept von Gendlin hält auch für erfahrene „Traumdeuter“ noch einige Überraschungen bereit.

Sie lernen und erfahren in den Seminaren den speziellen focussierenden Umgang mit Träumen für sich selbst und für Ihre Klienten, in einer achtsamen, spielerischen und kreativen Art und Weise.

Ein Traum ist viel mehr als nur Psychologie bzw. Therapie und man muss nicht alles übersetzen, was jemandem erscheint. Wenn der Klient zum Beispiel einen Engel im Traum gesehen hat, lass ihm den Engel. Es ist gut, diese Dimension anzuerkennen“ (Gene Gendlin).

 

dein koerper dein traumdeuter

Traumarbeit (PDF). Klaus Renn

DVD Gendlin über Träume … Link zum shop

Einführung zu Video zum Thema „Träume“ von Gene Gendlin:

Hier ist ein Videozusammenschnitt von Nada Lou wie Gene Gendlin mit Träumen arbeitet. In dem Video nimmt er Bezug auf die Verbindung von Traum-Arbeit mit Focusing und zeigt dies am Beispiel eines Traumes von einer Schildkröte.

Gene Gendlin ist wichtig alle Konzepte und Theorien zur Traumarbeit in der Focusingarbeit zu benutzen. Konzepte sind nicht der Traum, sie sind Theorien. Also nimmt man diese und schaut, was sie jeweils von dem Traum hervorheben. Man sieht entweder etwas oder nichts. Mit einer anderen Theorie und sieht auf einmal etwas anderes. Gendlin: „Also für mich ist ein Traum ein Traum, und je mehr Theorien ich finden kann, desto besser. (…) Ich würde niemals eine Theorie mit einer anderen bekämpfen. Ein Weg, Focusing zu lernen, ist der mit Träumen. Denn jeder Traum gibt dir ein oder mehrere wesentliche Bedeutungen und Lebensenergie, die oftmals im Traum lustig und originell eingepackt sind“ (Gene Gendlin)

Youtube Traumarbeit mit Gene Gendlin:

Youtube Link 1 (7:24 min)
Youtube Link 2 (16:05 min)

Deutsches Focusing Institut DAF-Wü

 

Deutsches Focusing Institut

Ihr Kontakt

Deutsches Focusing Institut DAF-Wü
Leitung: Klaus Renn

Ludwigstraße 8a
97070 Würzburg

Büro: Claudia Westermaier
Tel. +49 931 / 411368
Fax +49 931 / 411371

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürozeiten: Di. 9-11 Uhr

Akkreditierung

akkreditierung logo

Akkreditierter Fortbildungsveranstalter
der Psychotherapeutenkammer Bayern